Galerie

Ξ Mono-Frucht Insel aka Banana Island

Um der Verdauung (und dem Körper im Allgemeinen) eine Pause und Chance zur Regeneration zu gönnen, oder zu Entschlacken und zu Entgiften, legen immer mehr Menschen regelmässige Fastenkuren (Null-Diäten), Saftfastenkuren, oder Diäten mit sehr geringem Kalorienkonsum ein.

Fasten (oder Saftfasten) kann für den Körper sehr hilfreich sein, wenn die Uhr 5 vor 12 zeigt, man mit dem Rücken zur Wand steht, und sozusagen die Zeit für eine natürlichere Heilung ausläuft (akute Herzkreislaufprobleme, Krebs, etc.). Für einen generellen Hausputz jedoch, ist Fasten nicht zu empfehlen, da

  • es einen extremen Eingriff in das System darstellt, von dem sich der Körper oft noch monatelang erholen muss
  • man oft extrem viel Gewicht verliert, dies sich aber nach ein paar Monaten wieder auf den Hüften findet, zusammen mit mehreren zusätzlichen Kilos, meist in der Form von purem Fett (siehe Artikel hier)
  • man auf viele Aktivitäten (Sport, Arbeit,…) während des Fastens notgedrungen komplett verzichten muss
  • die Ernährungweise nach dem Fasten häufig schlechter ist als davor
  • man den Körper hindert seinen eigenen Plan in seinem eigenen Tempo abzuwickeln (der Körper weiss meist besser als der Geist was ihm gut tut)
  • es gefährlich sein kann das Fasten zu frühzeitig zu brechen, da Giftstoffe im Körper freigesetzt werden, es aber im Durchschnitt 30-45 Tage dauert bis der Körper signalisiert das die Fastenkur komplett ist.

Eine geniale Alternative ist daher, für eine Weile auf eine Mono-Frucht Insel zu ziehen. Sozusagen Aloha und Sonnenschein im eigenen Wohnzimmer. Mono-Frucht Insel bedeutet, dass man EINE Fruchtsorte isst. Und nichts anderes. Für eine Woche bis 10 Tage (oder länger).

So sehen reife Banane aus.

Die ersten Tage auf der Mono-Frucht-Insel

Die ersten 3-4 Tage kann es – wie bei jeder Art von Entgiftung – zu allerlei Symptomen kommen: unreine Haut, Durchfall, starker Körpergeruch, und weisser Belag auf der Zunge. Dies ist normal, und verschwindet nach ein paar Tagen wieder. Auch Stimmungsschwankungen und emotionale Ausbrüche treten häufig auf, denn plötzlich ist kein schwerverdauliches Essen mehr im Körper welches Emotionen abtötet (warum glaubst du greifen viele zum essen wenn sie eine schwere Zeit durchleben?).

Probleme die durch Mono-Frucht Insel Aufenthalte häufig beseitigt werden

  • Verdauungsprobleme (Der Körper kann beginnen an der Heilung von chronischen Beschwerden wie Verstopfung und Reizdarm zu arbeiten, und oft wird nach ein paar Tagen eine vollständige Entleerung des Darms erreicht – vergleichbar mit dem Gefühl nach einem Einlauf).
  • Akne und unreine Haut verbessern sich, die Haut wird geschmeidiger und strahlt
  • Augen und Zähne werden weisser
  • Hormonelle Störungen verbessern sich
  • Man verliert Gewicht, vor allem im Bauchbereich, denn die Verdauung arbeitet viel besser
  • Chronische Entzündungen im Hals-Nasen-Ohren Bereich heilen aus
  • Energielosigkeit verschwindet, man schläft besser
  • Essstörungen werden bewältigt (Man lernt zu essen wenn man hungrig ist, und nicht nur weil gewisses Essen den Geschmacks- bzw. Geruchssinn stimuliert).
  • Geistige Klarheit wird gesteigert

Welche Frucht ist die beste

Theoretisch kann man jede Frucht nehmen. Am besten natürlich Früchte die in Saison sind. Praktisch ist es aber am wichtigsten sicherzustellen, dass man dauerhaft Zugriff auf genügend reife Frucht hat, und dass man folglich ausreichend Kalorien zu sich nehmen kann.

Aus diesen Gründen ist der Gewinner meistens: Die Banane!
Günstig, überall erhältlich, hochkalorisch, extrem gut verdaulich.

Eine weitere gute Alternative, bezüglich Kalorien, sind Mangos oder Datteln. Beide sind jedoch weitaus teurer und schwere zu bekommen (vor allem BioMangos sind in Europa wenig verbreitet, während BioBananen mittlerweile überall auftauchen).

Wird das nicht extrem fad?

Überhaupt nicht. Nach ein paar Tagen stellt sich ein ungekanntes Gefühl der Sättigung und Befriedigung ein. Es gibt mehr als einen Bericht von Inselbesuchern die länger als geplant verweilten, da sie den Prozess sehr zu schätzen gelernt haben.

Bananen-Milch, Bananen-Pudding mit Bananen-Stücken, und... eine Banane.

Zum Beispiel muss man sich nicht mehr 3x am Tag fragen was man denn essen sollte, das Einkaufen ist immens erleichtert, und Gelüste nach verschiedensten Eindrücken verschwinden komplett. Kennen wir nicht alle das Verlangen nach Süssem wenn wir etwas Salziges hatten, gefolgt von einem erneuten Verlangen nach salziger Kost? Kommt auf der Insel nicht vor.

Die Sinne erleben eine fast unwirkliche Zufriedenheit. So müssen sich wohl Tiere (in der Wildniss) fühlen, die fast immer Mono-Mahlzeiten vorziehen, auch wenn sie die Option haben Nahrungsmittel während einer Mahlzeit zu mischen. Wenn zum Beispiel zwei fruchtende Bäume, die verschiedene Früchte tragen, nebeneinander stehen, werden sich manche Tiere an einer Sorte, und andere Tiere an der anderen Sorte sattessen.

Was ist zu bedenken

Wenn Abnehmen die einzige Motivation ist, ist die Chance, dass man danach wieder das selbe isst wie zuvor und gleich wieder zunimmt, sehr hoch.

Erzähle so wenig Menschen wie möglich von deinem Insel-Besuch – Die meisten würden dich für verrückt halten, und versuchen dich zu überzeugen wie ungesund deine Wahl ist.

Stelle sicher dass du genügend Kalorien (mindestens 2500 als Frau und 3000 als Mann) zu dir nimmst. Anderenfalls wirst du dich schwach fühlen, und nach ein paar Tagen zu dem hochkalorischsten Lebensmittel das du finden kannst greifen. Und dies wirst du sicher bereuen.

Überlege dir VOR dem Insel-Besuch was du DANACH essen wirst. Wenn du vor hast, danach wieder Junk-food zu essen, dann ist es die Sache nicht wert.

Trinke mehr als genug Wasser (2-3 Liter. Du willst 8-12 mal am Tag urinieren – nicht gelb oder strohfarben sondern farblos). Somit hilfst du dem Körper, die freigesetzten Giftstoffe auszuscheiden.

Weiters wird tägliche intensive Bewegung zur Eliminierung von Giftstoffen beitragen.

Stelle sicher dass du deine Früchte absolut reif isst. Dies ist das Geheimnis für perfekte Verdauung und süsse Gaumenfreuden. Braune Punkte im Falle von Bananen. Und für die meisten Früchte trifft zu dass sie nachgeben sollten wenn man mit den Fingern presst.

Wenn es einem unangenehm, ist die Bananen loose im Supermarkt zu kaufen (Menschen sind so unkreativ mit ihren Sprüchen. „Arbeitest du im Affenzoo“?), dann kann man oft ganze, noch verpackte Kartons bekommen (beim Grosshändler ist dies oft sogar viel billiger). Ich empfehle einen Karton im voraus zu kaufen und wenn die Früchte halb reif sind auf die Insel zu ziehen und gleich den zweiten Karton zu besorgen, um immer genug zur Hand zu haben.

Ich ziehe ab heute auf eine 2-wöchige Mango-Insel. Wenn du Lust hat mich zu begleiten (oder von der Bananen-Insel rüber zu winken) dann schreib mir eine Nachricht!

22 Antworten zu “Ξ Mono-Frucht Insel aka Banana Island

  1. Warum denn nur eine Sorte Obst essen?

  2. Michael, weil der Koerper weniger Energie fuer die Verdauung aufbringen muss je einfacher wir essen, und somit mehr in die Selbstheilung investieren kann (ich schlage es ja vor als Alternative zu recht extremen Sachen wie Fastenkuren). Kaum zu glauben dass ein Fruchtsalat komplexer zu verdauuen ist als eine Mahlzeit bestehend aus 5 Mangos.

    Ganz simpel ausgedrueckt: Jedes Nahrungsmittel und jede Frucht hat eine unterschiedliche Zusammensetzung was die Makronaehrstoffe betrifft, und das erfordert verschiedene Konzentrationen von den verschiedenen Verdauungssaeften im Magen.

    Probiere es einmal ein paar Tage aus, es ist ziemlich cool!

  3. hi,
    viel spaß mit deinen mangos!
    ich war grad neulich auf papaya island (8 tage) & banana island (direkt im anschluss 4 tage) … und es war so toll, dass ich bestimmt bald wieder hinreise🙂
    liest du hier http://roh-macht-froh.limx.net/2012/01/25/1-woche-voller-papaya/ (… und in den folgenden beiträgen)
    fruchtige grüße aus teneriffa
    silke

  4. Oh…Mango Island. Das wäre ja mal mein Traum.
    Ich glaub, ich versuche mich mal an Banana Island.

    WIe geht es dir denn jetzt, nach den ersten Tagen?

    • Kris – Banana Island ist definitiv die erste Wahl. Aber ich habe hier keinen Mixer fuer Smoothies, und so taeglich 30 Bananen essen finde ich eine Herausforderung. Mir gehts super! Heute ist Tag 4, und ich vermisse gar nichts. Habe viel Energie. Das einzige Detox symptom ist der Belag auf der Zunge.

      • Ui…ohne Mixer.
        Wieviele Mangos kommen denn da an einem Tag zusammen?
        Ich habe Banana Island ohne Mixer letztes Jahr auf einem Musikfestival versucht und bin kläglich gescheitert.

        Schön, dass es dir so gut geht. Ich bin gespannt auf dein Resumee am Ende.

        Lieben Gruß
        Kris

  5. Finde ich so schön passend dazu…🙂

    Ich würde mich demnächst auch gerne auf banana island begeben.
    Also ca. 30 Bananen am Tag, ja? Muss ich sonst irgendwie auf Vitaminzufuhr achten? Als Veganerin supplementiere ich B12.
    Und wie sieht das mit den Shakes und dem Pudding aus? Mixe bzw. rühre ich das einfach mit Wasser an, oder wie muss ich mir das vorstellen? Ich Shake jeden Morgen, aber eben immer mit mehr Zutaten.
    Danke im Voraus für Erleuchtung.
    Liebe Grüße
    Steffi

    • Steffi, danke fuer das Video, ist der Hammer. Don’t mess with my bananas🙂
      Bananen-Insel, ja, 30 Bananen, und du brauchst auf nichts weiteres zu achten. Ist ja nur fuer 1-2 Wochen. Es gibt Leute die ueber Monate hinweg ein und dieselbe frucht gegessen haben. Das koennte dann problematisch werden.
      Ja, B12 (und D, wenn die Sonne so gar nicht durchkommt) waeren auf Dauer gesehen auch meine einzigen Bedenken.

      Zu den Shakes: Hast du einen Standmixer oder Handmixer? Dann einfach Bananen mit unterschiedlichen Mengen Wasser mixen. Banane und wenig Wasser = Pudding. Bananen und viel Wasser = Mylch. Kann man dann noch Bananen wuerfelig reinschneiden und wird dadurch zum Muesli.

      Viel Spass und Erfolg! Sag Bescheid wenn du noch Fragen hast!
      Liebe Gruesse,
      Olivia

      • Liebe Olivia,

        vielen Dank für die Antwort. Nächste Woche will ich anfangen.
        Ich habe einen viel benutzten Standmixer. Der wird dann eben eine Weile zum Bananenshaker.🙂

        Liebe Grüße
        Steffi

  6. Hallo

    stimmt es, dass wenn ich bananen einfriere der fruchtzucker sich in „schädlichen“ zucker verwandelt? wie sieht es im allgemeinen mit dem fruchtzucker aus, da man viel liest das dieser bei zuviel konsum dick macht. lg daniii

  7. Liebe Olivia !

    Jetzt hast du mich auf den Geschmack gebracht, Urlaub zu machen =) Jedoch habe ich vorher ein paar Fragen und Bedenken zu äußern :

    1. Meinst du, es kann Problematiken geben, weil ich Diabetes Typ 1 habe ?

    2. Nach den 7-10 Tagen soll ich weiteressen, wie gehabt (ich würde sagen, ich ernähre mich sehr gesund, das einzige, was mich stört, ist, dass ich oft morgens sehr viel – bis zu 1000 kcal – esse, dann aber gleich mein Sportprogramm durchziehe) oder eine „Aufbaukur“ machen ?

    3. Kann ich Kakaopulver in meinen Bananenpudding mischen, oder darf ich wirklich NUR Bananen essen, wenn ich Urlaub machen möchte ?

    4. Als ich 80/10/10 einmal ausprobiert habe (siehe hier) wurde mir, als ich gerade ein paar Bananen aß, speiübel und ich musste sofort alles ausspucken, was ich im Mund hatte. Nach 10 Minuten ging es wieder. Hast du eine Idee, was da los war ?

  8. Pingback: Challenge 1: Banana Island « 30 days to awesome sauce

  9. wo bekommst du eine ganze Kiste Bananen her ???

  10. Wow! Also ich werd das auf jeden Fall auch mal ausprobieren🙂
    Ich mag Bananen nur (leider) am liebsten, wenn die so aussehen, wie in dem Karton oder dem Kassenband..macht das die ganze Sache sehr viel problematischer bzw anstrengender für meinen Körper?
    Und wie fange ich am besten wieder an zu essen, wenn ich wieder „normal“ (vegan) essen möchte?
    Liebe Grüße

    • Wenn du wieder ’normal‘ zu essen beginnen möchtest, dann würde ich abends Reis und Kartoffeln integrieren. Die normale Salz- und Fettkost wirst du aber extrem merken, körperlich wie auch mental (z.B. Brain fog). Ich würds mir also noch mal überlegen🙂

  11. Weizengrassaft soll möglichst frisch, am besten innerhalb einer halben Stunde getrunken werden. Die meisten Vitalstoffe sind nur im frischen Saft enthaltbar. Sie können bei uns frisches Weizengras ausprobieren und sollten Sie sich für Eigenanbau entscheiden, helfen wir Ihnen bei der Suche nach einer richtigen Ausrüstung und geeigneten Saftpressen.

  12. Toller und informativer Blog! Danke für die vielen Beiträge! Jetzt hab ich auch vor, banana Island mal zu besuchen🙂
    Kann man eigentlich Grünzeug mit in den smoothie geben oder Kakaopulver / Vanille/ Zimt? Oder sollte man ausschließlich Bananen essen? Muss man bei den Getränken was beachten? Ist Tee / Kaffee erlaubt?
    Danke vorab schon einmal für deine Tipps!🙂

    • Tee und Kaffee würd ich komplett weglassen. Sonst würd ich experimentieren. Manche finden nur Bananen und Wasser am besten, andere tun gerne zumindest am Abend Grünzeug oder Sellerie dazu. Beides find ich an mir total wirkungsvoll, Bananen pur nur noch eine Spur mehr. Schönes Urlauben🙂

  13. kann man auch eine Durian Island machen?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s