Galerie

Ξ Wenn Fruchtveganer eine Reise tun… Teil 1

Die meisten Fruchtveganer finden es mehr als machbar ihrem Nahrungsideal in den eigenen vier Wänden nachzukommen. Mit ein wenig Übung kann man aber auch auf Reisen mit minimaler Ausstattung köstliches und gesundes Essen geniessen. Es folgt ein kurzer Ausschnitt von meiner derzeitigen Reise. Zugegeben, Thailand ist nicht gerade eine Herausforderung was die Nahrungsbeschaffung angeht, denn auf den Strassen wimmelt es nur so von Obstverkäufern. Wenn man aber in der Stimmung für etwas komplexeres ist, dann spielt es keine Rolle wo auf der Welt man gerade ist. Hotelzimmer sind überall die selben, und gesunde Ernährung ist überall gleich schwer, oder, wie wir sehen werden, überall gleich einfach. Es ist absolut möglich, kreative und erfüllende Mahlzeiten zu kreieren.

Auf meinen Reisen habe ich die folgenden Küchenhilfen bei mir (kann man in den nachfolgenden Bildern sehen. Das Trinkglas kam mit dem Zimmer):
– Reisehandtuch das man als Picknickdecke verwenden kann, um das Hotelzimmer obstfleckenfrei zu halten
– Gut verschliessbarer Plastikcontainer
– Kleines sehr leichtes Schneidebrett
– Essensutensilset aus Bambus, bestehend aus Gabel, Messer, Löffel, und Chopsticks
– Gerippter Gemüsseschäler – um Spaghetti aus Gurken und Zucchini zu machen
– Scharfes Messer – kauf ich in jeder Stadt neu, da man das nicht mit ins Flugzeug nehmen kann. Kostet meist rund einen Euro.

Im Moment reise ich für ein paar Wochen mit einem alten Freund, einem weiteren Fruchtveganer, Stephen, aus Australien. Seine ‚Küchenausrüstung‘ besteht aus
– Plastikcontainer
– Extrem biegsames Schneidebrett – kann auch als Trichter verwendet werden
– Apfelschäler (anstelle eines Messers. Kann man verwenden um Tomaten zu zerkleinern, funktioniert auch gut für Datteln.)

Wir kombinieren gerne unsere Obstbeuten für Photos! Meistens ist das genügend Obst für 1-2 Tage.

Die meisten Fruchtveganer essen vorwiegend Mono-Mahlzeiten, also eine Frucht alleine, ohne sie mit einer anderen Frucht zu kombinieren. Interessanterweise pendelt sich das bei den meisten Fruchtveganern über die Zeit einfach so ein, und diese Mono-Mahlzeiten sind die köstlichsten Mahlzeiten die man sich nur vorstellen kann. 6 reife Mangos. Jede schmeckt anders. So süss. Herrlich.

Manchmal hat man jedoch Lust auf etwas ausgefalleneres. Vorallem wenn man, so wie hier, täglich bei einem Gourmet-Rohkost laden vorbeilaufen muss, wo es Pizza, Lasagne, und Sushi Rolls gibt, geladen mit Fett und Salz, also das Gegenteil von gesund oder bekömmlich. Aus dem Grund experimentieren wir hier gerade gerne alle paar Tage, und kreieren eine gesunde Gourmet-Mahlzeit für uns selbst!

Bananen Smoothie Quetschie

Ich liebe Thai Bananen. Es gibt einige interessante Varietäten, und ich esse haufenweise davon. Manchmal vermisse ich jedoch den guten alten Bananen-Smoothie. Da ich keinen Zugang zu einem Mixer habe, musste ich improvisieren. Bananen rein in den Container, Wasser dazu, mit Gabel etwas anmatschen, mit dem Trinkglas noch etwas weiter matschen, und voila, fertig ist ein köstlicher Smoothie!

Fett- und salzlose Sushirollen

(Für das fertige Produkt siehe Photo oben.)

Rollen: Rohe Noriblätter (Sushiblätter)

Sosse: Orangen, Ingwer, Minze, Tamarind

Presse den Saft der Orangen durch deine Hand (als Filter für die Kerne) in einen Container. Füge kleingehackten Ingwer und Minze hinzu. Füge Tamarind hinzu und zerdrücke ihn mit der Gabel um die Sosse einzudicken. Fertig.

Füllung: Kohlblätter, weisser Rettich, Karotte, Gurke, Tomate, Minze

Lege Kohlblätter als erste Schicht auf die Sushiblätter und bestreiche diese mit der Sosse. Fülle mit Streifen von Rettich, Karotte, Gurke und Tomate, und zupfe Mintblätter darüber. Rolle in Sushiform, schneide in mundgerechte Happen und tunke in die Sosse (oder giesse die Sosse darüber). Schmeckt unwirklich genial!

Mango-Tomaten-Glück

Wir haben dieses Gericht mit zu einem Rohkost-Potluck gebracht. Sonst gab es nur Gourmetgerichte wie Cracker, Pizza, und Guacamole, alle aus extrem komplexen Mixturen die schlecht verdaulich sind, und obendrein viel Salz und Fett und sogar Zucker enthielten. Unser Salat hatte nur 5 Zutaten (3 davon waren unterschiedliche grüne Blattsalatvariationen), und trotzdem war er das beliebteste Gericht der Party und wir mussten uns ins Zeug legen um selbst etwas davon zu bekommen. In den folgenden Photos sieht die Kreation leider nicht so toll aus. Aber glaubt mir, es schmeckt besser als jede Pizza!

Mixe Mangos mit Tomaten in einem Container. Die Kombi klingt zu Beginn komisch, für beinahe jeden. Aber nach dem ersten Bissen versteht man warum soviele fruchtvegane Gerichte auf diese Kombination aufbauen. Mixe verschiedene grüne Blattsalate darunter. Wir hatten Krauskohl, grünen Salat und Wasserkresse (sehr populär in Asien. Auch Kang Kong oder Morning Glory genannt. Sehr nährstoffreich, und schmeckt lieblich sanft). Wenn die Mangos nicht zuckersüss sind kann man noch Datteln zerquetschen und daruntermischen. War aber in unserem Fall nicht notwendig.

7 Antworten zu “Ξ Wenn Fruchtveganer eine Reise tun… Teil 1

  1. lauretta LAURETTA

    ach wie schön😀

  2. WOW! Der Tomaten-Mango Salat sieht herrlich aus – muss ich unbedingt probieren.

    Auch eine wunderbare Geschmackskombination ist Banane mit Basilikum … wahnsinnnnnnnnnnnnnnn😉

  3. Hi, bin in deine Artikel versunken und imme noch sooooo happy dass jemand auf Deutsch so einen blog schreibt. Wahnsinn. Meine Frage: lebst und arbeitst Du in Deutschland? Wohl eher nicht bei der Verfuegbarkeit von Mangos die ich bei Dir sehe. Ich tippe auf England….wie liege ich damit?? Hier in Italien kosten tolle Flugmangos aus Brasilien 9 Euro pro Kilo….also leide eine Leckerei fuer besondere Anlaesse.

  4. Was ist Tamarind? Ich kenne nur Tamarinde und das hat steinharte Kerne im Fruchfleisch…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s